Sinnsuche in einer Freimaurerloge

Ein Interessent, der sich entschlossen hat, einen Gästeabend der Freimaurerloge zu besuchen, wird von Freimaurer „Suchender“ genannt. Der interessierte Herr hat sich im übertragenen Sinn auf eine Suche nach einem Wirkungskreis gemacht. Auf eine Suche, die auch dazu angetan sein könnte, den Sinngehalt seines Lebens zu erweitern und weiter auszuloten.

Was die Freimaurerei dazu beitragen kann, ist das Angebot eines dogmenfreien Systems und einer reichhaltigen, niemals verbindlich zu Ende gedeuteten Symbolik. Die über einen langen Zeitraum tradierten und reichen, aus unterschiedlichen Strömmungen stammenden Symbole liefern mannigfaltige Denkanstöße zur Selbstreflexion und Selbsterkenntnis. Der Weg, den die "Königliche Kunst" (so wird die gelebte Freimaurerei ebenfalls genannt) dabei beschreibt, führt letztendlich zum eigenen Ich des Freimaurerbruders zurück. Vor allem die den Brüdern vorbehaltenen Tempelarbeiten bieten hierzu tiefe geistige Inhalte und eindrückliche Impulse.

Dennoch sind Freimaurer im Allgemeinen völlig bodenständige, diesseitige Leute. Menschen die mit beiden Beinen fest im Leben stehen. Männer, die neben praktizierter und gelebter Freundschaft auch gemeinsam über das Wesen des menschlichen Daseins anhand des eigenen Erlebens nachdenken und reflektieren wollen.

Die Einübung einer solchen toleranten und dem Menschen zugeneigten Weltsicht ist mit Bestreben der Freimaurerloge in Stuttgart.

Seinem eigenen Leben einen Sinn zu geben, kann man nur selbst versuchen. Es darüber hinaus - und zwar mehr als nur einigermaßen - in Einklang mit dem Bauplan des „Großen Baumeisters aller Welten“, also Gott, zu bringen, ist nur den allerwenigsten Menschen in der Geschichte beschieden gewesen. Deswegen gilt auch für uns: Den Weg zu beschreiten ist das Ziel. Ein Freimaurer wird dabei redlich versuchen, seinen für ihn und seine Mitmenschen idealen Weg herauszufinden und sanftmütig und konsequent zu gehen. Die Freimaurerei beansprucht für sich also nicht, endgültige und banale Antworten auf die großen oder kleinen Lebensfragen geben zu können oder zu wollen. Allein selig machende, absolute Wahrheiten verspricht die Freimaurerei nicht. Vielmehr kann die Freimaurerei, als ein in Jahrhunderten gewachsener Freundschaftsbund, mannigfache Denkanstöße und Orientierungshilfen für eine fruchtbare Persönlichkeitsentwicklung, Sinnfindung, Sinnstiftung und Lebensführung anbieten. Die Freimaurerei kann also dazu beitragen, „gute Männer ein wenig besser zu machen“.